Eine einfache und vorteilhafte Variante der linearen Vibrationsmotoren sind rotierende Vibratoren. Besonders geeignet zum Losrütteln und Verdichten sowie für verschiedene andere Anwendungen, wie für den Antrieb von Förderrinnen, Schwingsieben, Rohren oder die Montage an Silos, um den Abfluss in Gang zu halten und Tunnel- und Brückenbildung zu vermeiden. Jedoch sind Luftverbrauch und Geräuschpegel bei rotierenden Vibratoren größer als bei Linearvibratoren. Rotierende Vibratoren sind in drei Varianten erhältlich:

   

 

Kugel-Vibrator

Der vorteilhafteste Vibrator aus dieser Serie. Der kompakte Kugel-Vibrator erzeugt mittels einer geschliffenen Stahlkugel und Druckluft eine rotierende Vibration.
Weitere Informationen über Kugel-Vibratroren…

 

   

 

Rollen-Vibrator

Der kompakte Rollen-Vibrator ist dank seines einfachen Entwurfs in der Lage, sehr große Zentrifugalkräfte zu erzeugen..
Weitere Informationen über Rollen-Vibratoren…

 

   

 

Turbinen-Vibrator

Der Turbinen-Vibrator ist der ruhigste rotierende Vibrator, der zur Zeit auf dem Markt angeboten wird. Der Geräuschpegel bleibt unter 65 dB..
Weitere Informationen über Turbinen-Vibratoren…